Atomwaffenlager Altenburg-Nobitz

Unser Besuch am verlassenen GSSD Gelände am Flugplatz Altenburg-Nobitz.


Hallo Freunde! Wir waren mal wieder auf der Suche nach einer alten GSSD Kaserne am Flugplatz Altenburg Nobitz, bei der zu DDR Zeiten auch Atomwaffen gelagert waren. Hier muss es auch noch zwei Granit Bunker geben, die wir aber vermutlich auf Grund der Witterungsbedingungen nicht finden konnten. Auch der Rest der Anlage ist zu 99% abgerissen und rekultiviert. Wir hoffen euch trotzdem ein unterhaltsames Video liefern zu können!

Um die Luftstreitkräfte der GSSD mit Kernwaffen zu versorgen, wurden in der näheren
Umgebung ausgewählter Militärflugplätze kleinere Kernwaffenlager eingerichtet. Das Lager
in Altenburg- Nobitz befand sich gut getarnt im Wald ca. 2,5 km vom Flugplatz entfernt.
Die beiden Lagerbunker der sowjetischen Bunkerbaureihe GRANIT, zusammengefügt aus
Bogensegmenten hatte eine Gesamtlänge inkl. Erdüberdeckung ca. 82 m und Breite ca.
44 m. Im unteren Teil des auf 2 Ebenen geteilten Lagerbunkers befanden sich die beiden
Kernwaffenlagerräume, der Verladeplatz, die Netzersatzanlage, Anlagen zur Wasser- und
Druckluftversorgung. Im Obergeschoß der Lagerraum für die Zünder, Klima- und
Filteranlage sowie die Personalräume. Der Kraftstofftank und Schmutzwasserbehälter
befanden sich außerhalb des Schutzbauwerkes.


Hintergrundinformationen:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.